Raiffeisen-Markt Geseke gibt Imkern Rückenwind

Sortimentserweiterung fördert zunehmend beliebtes Hobby

Bienenhonig ist ein beliebtes regionales Nahrungsmittel. Doch bis der Honig auf dem Frühstücksbrötchen landet, ist es ein langer Weg. Bienen fliegen kilometerweit und Imker machen das seit Jahrhunderten beliebte Lebensmittel verkaufsfertig. Auch in den Kreisen Soest und Paderborn erfreut sich die Imkerei immer größerer Beliebtheit. Diesem trägt der Raiffeisen-Markt an der Gutenbergstraße in Geseke jetzt Rechnung und hat sein Fachsortiment weiter ausgebaut. Der Raiffeisen-Mitarbeiter Josef Hanebrink ist selbst Hobby-Imker und hat sich bei seinen Bienenzüchter-Kollegen umgehört.

Immer mehr Spezialartikel hält er im Markt vorrätig und hat damit den richtigen Riecher gehabt. „Es ist in der Region bekannt, dass wir Imkerinnen und Imkern eine breite Palette an Produkten anbieten, die sie zur Ausübung ihres Hobbys benötigen“, sagt Josef Hanebrink. Somit unterstützt der Raiffeisen-Markt ein Hobby, das einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft liefert. Die Bienen habe als fleißige Bestäuberinnen in diesem Jahr bisher viel Arbeit gehabt. Vor allem die Blüte der Obstbäume ist im Vergleich zum Vorjahr von größerer Bedeutung gewesen. „Wir hatten in der Region eine starke Blühperiode und da die Bienen gut unterwegs waren, rechne ich mit einer guten Obsternte“, sagt Josef Hanebrink.

Josef Hanebrink hat das Sortiment im Raiffeisen-Markt Geseke den Wünschen der Imker angepasst. Foto: Heiko Appelbaum

Raiffeisen Westfalen Mitte hat im Paderborner Süden…

Weiterlesen

Nachruf auf unseren Arbeitskollegen und Freund Stefan Wigge

Weiterlesen

Von der Echtroper Mühle über den Raiffeisen-Markt ins Museum

Weiterlesen

Wildes aus dem Teutoburger Wald ist gefragt

Weiterlesen