Fleißige Bienchen wollen kiloweise Kamelle werfen

Raiffeisen-Markt Paderborn hilft mit grünem Naschwerk

Die „Wilden Paderelfen“ sind in dieser Karnevalssession gelb-schwarz gestreift unterwegs. Als Bienen wollen sie während der Karnevalsparade in der Paderborner Innenstadt auf die Bedeutung der fleißigen Bestäuber für Natur und Landwirtschaft aufmerksam machen. Wie in den Vorjahren sorgt auch 2019 der Raiffeisen-Markt Paderborn für süße Unterstützung. Der Marktleiter Markus ten Brink hat einer vielköpfigen Delegation der Paderelfen jetzt einige Kilogramm grün verpackte Bonbons als Wurfmaterial übergeben. „Das diesjährige Motto passt perfekt zu unserer bevorstehenden Kampagne, mit der wir das Anlegen von Blumen- und Kräuterwiesen fördern wollen“; sagt Markus ten Brink. Die Paderelfen sind eine karnevalistische Fußgruppe mit Wachstumspotenzial. Nahmen im Vorjahr noch 14 Verkleidete teil, sind es am 2. März in der Paderborner Innenstadt schon 18 Elfen, die bienenfleißig Kamelle verteilen wollen.

Raiffeisen-Markt Paderborn hilft mit grünem Naschwerk

Eimer-Aktion brachte über 1000 Euro ein

Weiterlesen

Futterhäuschen erobern sommerliche Gärten

Weiterlesen

UFOP-Expertenkreis „Proteinpflanze“ zu Gast in Büren

Weiterlesen

Tag der Landwirtschaft in Salzkotten begeisterte

Weiterlesen

WhatsBroadcast

Immer top informiert via WhatsApp! Erhalten Sie News aus unserer Branche und der Raiffeisen Westfalen Mitte eG direkt auf Ihr Smartphone.