Ein Weihnachtsbaum, der Tiere glücklich macht

Spendenaktion von Raiffeisen-Markt Erwitte und 100 % Tierhilfe

Im Raiffeisen-Markt Erwitte am Völlinghauser Weg steht noch bis zum 24. Dezember ein ganz besonderer Weihnachtsbaum. An den Zweigen hängen zahlreiche Kärtchen, die alle liebevoll beschriftet sind. Hier sind Wünsche wie „zehn Dosen Katzenfutter“ oder „ein Sack Hühnerfutter“ notiert.
„Das ist unser Wunschbaum, den wir gemeinsam mit der Initiative 100 % Tierhilfe aufgestellt haben“, sagt die Marktleiterin Denise Gensler. Gerade in der kalten Jahreszeit sei die Not bei Tieren groß. Es fehle oft an Futter und anderen Dingen.
Kundinnen und Kunden des Raiffeisen-Marktes haben nun die Möglichkeit, vor Ort einen oder mehrere der auf den Kärtchen notierten Artikel zu kaufen und direkt für den guten Zweck zu spenden. Alle Spenden werden gesammelt und kurz vor Weihnachten an die Initiative 100 % Tierhilfe übergeben. Diese unterstützt Tierschutzvereine, Gnadenhöfe und in Not geratene Tierhalter unter dem Motto „Tierschutz geht uns alle an - und beginnt vor der eigenen Haustür!“.
Barbara Chao-Barbeito von der Initiative 100 % Tierhilfe hofft darauf, dass möglichst viele Wünsche der Tiere erfüllt werden.
Auch die Wunscherfüller gehen im Raiffeisen-Markt nicht leer aus. Sie bekommen als Dankeschön für ihre Unterstützung eine kleine Überraschung.
Das Motto der Raiffeisen Westfalen Mitte, zu der der Raiffeisen-Markt Erwitte gehört, lautet „Wir leben Nähe“: Die vorweihnachtliche Hilfsaktion passt perfekt dazu und zeigt, dass der Einzelhandel vor Ort für Menschen und Tiere gleichermaßen wichtig ist.

Der Wunschbaum steht jetzt im Raiffeisen-Markt Erwitte. Foto: Denise Gensler

Grüne Pracht am laufenden Meter

Weiterlesen

Neuer Waschpark in Nähe des Detmolder Bahnhofs

Weiterlesen

Apfelannahme der Obstkelterei Brautmeier in den…

Weiterlesen

Raiffeisen Westfalen Mitte eG schickt über 20 LKW-Züge in…

Weiterlesen