Doppelte Steuerersparnis bis Ende Dezember bei Heizöl und Flüssiggas

Raiffeisen Westfalen Mitte erwartet Kundenansturm zum Jahresende

Die Verbraucher müssen sich zum Jahreswechsel auf eine doppelte Preissteigerung im Energiebereich einstellen. Darauf macht die Raiffeisen Westfalen Mitte eG (RWM) jetzt aufmerksam. Einerseits gelte nur noch bis zum 31.12.2020 die reduzierte Mehrwertsteuer von 16 statt 19 Prozent. Zudem müssten Kunden ab dem 1. Januar 2021 aufgrund der CO2-Steuer mit einem Preisanstieg von 8 Cent je Liter Heizöl und 4 Cent je Liter Flüssiggas rechnen.

Wer jetzt noch Platz im eigenen Tank habe, solle die aktuellen Vor-Erhöhungs-Preise nutzen und den Öl- oder Gastank auffüllen lassen.

Die RWM rechnet in den letzten Wochen des Jahres mit einer stark erhöhten Nachfrage und appelliert an die Kunden, ihre Bestellungen möglichst zeitnah zu tätigen. Die Genossenschaft gibt eine Liefergarantie: Wer bis zum 18. November 2020 seine Bestellung aufgibt, wird noch in diesem Jahr beliefert.

Kontakt: Standort Soest: 02921/399-73; Standort Haaren: 02957/9830-12.

Wer jetzt noch Platz im eigenen Tank hat, sollte den Öl- oder Gastank auffüllen lassen.

Ein Weihnachtsbaum, der Tiere glücklich macht

Weiterlesen

In Lichtenau funkelt und glitzert es bereits

Weiterlesen

Immer öfter kommt Wildfleisch aus dem Teuto auf den Tisch

Weiterlesen

Jana Henke leitet den Raiffeisen-Markt Büren

Weiterlesen