Dieser Weihnachtsbaum hilft Eichhörnchen-Babys

Im Raiffeisen-Markt Lippstadt können Kunden Tieren in Not helfen

Auch in der Vorweihnachtszeit gibt es in Lippstadt und Umgebung zahlreiche Tiere, die Not leiden. Um diese kümmern sich engagierte Menschen in Einrichtungen wie dem Tierheim Lippstadt und dem Gnadenschutzhof SolLuna in Rietberg.
Hier sind Futterspenden sehr willkommen. Eine besondere Sammelstelle für Tierfutter und andere benötigte Dinge befindet sich im Lippstädter Gewerbegebiet Am Mondschein. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des dortigen Raiffeisen-Marktes haben einen Weihnachts-Wunschbaum aufgestellt, an dem einzelnen Tieren zugeordnete Wünsche hängen. Auf Papierkärtchen – zumeist bebildert – wünschen sich etwa Eichhörnchen-Babys einen Futtervorrat und Katzen Spielzeug.
Die notierten Produkte sind im Raiffeisen-Markt vorrätig. Kundinnen und Kunden können also die Wünsche der Tiere vor Ort erfüllen; kurz vor dem Weihnachtsfest holen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Tierheim und vom Gnadenschutzhof die Spenden ab und bereiten anschließend den Tieren die große Freude.
„Der Baum steht jetzt seit wenigen Tagen bei uns im Markt und binnen kürzester Zeit haben unsere Kundinnen und Kunden schon zahlreiche Wünsche erfüllt“, freut sich der Marktleiter Christian Dunkelmann. Diese Aktion passe perfekt zum Motto der Raiffeisen Westfalen Mitte, zu der der Raiffeisen-Markt Lippstadt gehört: „Wir leben Nähe“.

Der Weihnachtsbaum im Raiffeisen-Markt Lippstadt trägt noch manchen Wunsch. Vor allem Futterspenden sind willkommen. Foto: RWM

Grüne Pracht am laufenden Meter

Weiterlesen

Neuer Waschpark in Nähe des Detmolder Bahnhofs

Weiterlesen

Apfelannahme der Obstkelterei Brautmeier in den…

Weiterlesen

Raiffeisen Westfalen Mitte eG schickt über 20 LKW-Züge in…

Weiterlesen