Das Eichhörnchen zum Vorbild machen

RWM unterstützt Bevorratung mit heimischem Obst und Gemüse

Zahlreiche Generationen unserer Vorfahren haben im Herbst eines jeden Jahres Nahrungsmittel-Vorräte für den Winter angelegt. Sie folgten dem Beispiel der Eichhörnchen, die schließlich keinen Winterschlaf machen und in Zeiten mit einem guten Nahrungsangebot für die erntearme Zeit vorsorgen.
Nach wie vor gibt es in einigen Häusern Vorratskeller, die sich zum Einlagern von Obst und Gemüse bestens eignen. Die Raiffeisen-Märkte der Region unterstützen das Bevorraten mit der traditionellen herbstlichen Einkellerungs-Aktion. In diesem Rahmen gibt es in den Märkten in Buke, Büren, Brilon, Elsen, Geseke, Haaren, Lichtenau, Lippstadt, Paderborn und Salzkotten am 1. und 2. Oktober Großgebinde zum Sonderpreis. Neben Speisekartoffeln und Zwiebeln sind Äpfel verschiedener Sorten im Angebot.
„Wir setzen damit auch ein Zeichen für die Nachhaltigkeit“, sagt Markus ten Brink, Außendienst Einzelhandel bei der Raiffeisen Westfalen Mitte eG. „Wer bei einem Einkauf eine große Menge erwirbt, spart sich einige Fahrten, und bei Großgebinden fällt auch weniger Verpackungsmaterial an.“
Die Einkellerungsaktion ist der Auftakt zur Erntedank-Saison, in der gezielt frisch geerntetes Obst und Gemüse aus der Region vermarktet wird. Die angebotene Lagerware zeichnet sich durch lange Haltbarkeit aus. „Bei entsprechender Lagerung in einem kühlen und dunklen Keller sind die Kartoffeln mehrere Monate lang haltbar“, sagt Markus ten Brink. „Wer den Platz zur Lagerung hat, kann jetzt eine Menge Geld sparen.“

Bild: Der Raiffeisen-Markt Paderborn nimmt auch an der Einkellerungsaktion teil. Marktleiter Andreas Fast hat dann unter anderem Kartoffeln im Angebot. Foto: Heiko Appelbaum

Markus ten Brink übernimmt Außendienst Einzelhandel

Weiterlesen

Heizkosten-Explosion befeuert Kaminofen-Nachfrage

Weiterlesen

Am 1. und 2. Oktober vor dem Kauf genussvoll zubeißen

Weiterlesen

Reithelme und Reithandschuhe von uvex in Soest erhältlich

Weiterlesen