Auch in diesem Jahr gilt: Äpfel bringen – Apfelsaft mitnehmen

RWM-Raiffeisen-Märkte kooperieren weiter mit der Obstkelterei Brautmeier

Die bewährte Kooperation zwischen der Raiffeisen Westfalen Mitte eG (RWM) und der Obstkelterei Brautmeier aus Delbrück-Ostenland wird fortgesetzt. Das haben jetzt Philipp Rüther, Leiter des Bereiches Einzelhandel bei der RWM, und Johanna Brautmeier, Junior-Chefin der traditionsreichen Obstkelterei, bekanntgegeben.

Für die Kundinnen und Kunden bedeutet es, dass sie ab sofort ihre geernteten Äpfel nicht nur in der Obstkelterei in Ostenland, sondern zusätzlich in ausgewählten RWM-Raiffeisen-Märkten abgeben können und vor Ort Brautmeier-Direktsaft oder einen Gutschriftsbeleg erhalten.

„Dieses langjährige Miteinander hat sich bewährt und wir machen uns gerne gemeinsam für die Region stark“, sagt Philipp Rüther.

Johanna Brautmeier freut sich über das somit vergrößerte Netz der Annahmestellen, welches dazu führt, dass die Kundinnen und Kunden ja nach Ernteort nicht so weite Wege zurücklegen müssen: „Das fördert den Nachhaltigkeitsansatz und reduziert Transportstrecken.“

Folgende Raiffeisen-Märkte der RWM beteiligen sich an der Aktion und nehmen ab sofort Äpfel an: Paderborn (Gewerbegebiet Benhauser Feld), Elsen und Salzkotten. Ab dem 2. September können die Äpfel auch in den Raiffeisen-Märkten Buke, Haaren und Brilon abgegeben werden.

Wie in den Vorjahren gilt, dass nur reifes und nicht beschädigtes Obst angeliefert werden darf, um die Sortierung zu vereinfachen und die hohe Qualität des Direktsaftes zu garantieren.

Bei der Anlieferung werden die Früchte kontrolliert sowie gewogen und die Kunden können sofort verfügbaren Brautmeier-Direktsaft mitnehmen. Alternativ erhalten sie einen Gutschriftsbeleg, mit dem sie später vergünstigt Brautmeier-Säfte erhalten. Für 50 kg abgegebene Äpfel gibt es 40 Saft-Flaschen mit jeweils 0,7 Liter Inhalt zum Sonderpreis.

Der Brautmeier-Apfelsaft trägt aufgrund des speziellen Filterverfahrens weiterhin das Prädikat „vegan“ und ist in den umweltfreundlichen Glas-Pfandflaschen erhältlich. Leere Flaschen sollten zeitnah an den Verkaufsstellen abgegeben werden, um Lieferengpässe zu vermeiden.

Katja Schmidt, Marktleitung im Raiffeisen-Markt Paderborn (links), und Johanna Brautmeier haben jetzt die Apfelannahme-Aktion gestartet.

Die Glückstour macht in diesem Jahr auch Halt in Ostwestfalen

Weiterlesen

Raiffeisen Westfalen Mitte eG verstetigt gute Entwicklung

Weiterlesen

Ofenwoche 2024 im Raiffeisen-Markt Lichtenau

Weiterlesen

In Haaren geht die Post ab

Weiterlesen