Am 1. und 2. Oktober vor dem Kauf genussvoll zubeißen

Raiffeisen-Markt Elsen lässt Kunden Birnen und Äpfel testen

Wer beim Birnen- oder Apfelbaumkauf nicht die sprichwörtliche Katze im Sack erwerben möchte, kann am 1. und 2. Oktober ein Probierangebot des Raiffeisen-Marktes im Paderborner Stadtteil Elsen nutzen: Im Rahmen der Aktion „Erst testen, dann pflanzen“ können Kundinnen und Kunden vor Ort Birnen und Äpfel unterschiedlicher Sorten probieren und die entsprechenden Baumpflanzen direkt kaufen.
„Die Beschreibungen des Geschmacks der Früchte sind oft sehr subjektiv und wenig hilfreich“, sagt der Stellvertretende Marktleiter Christoph Rüngeler. Er hat die Aktion auf Wunsch vieler Kundinnen und Kunden organisiert und für das Wochenende rund zehn Sorten zum Probieren – darunter auch regionale – geordert.
Die Baumpflanzen sind hinsichtlich der Größe gut mit einem PKW zu transportieren. Im Markt gibt es dann auch Tipps zum Pflanzen und Pflegen der Bäume.
Parallel findet im Raiffeisen-Markt in Elsen noch die Live-Herbst-Pflanzaktion für Töpfe und Schalen statt: Kundinnen und Kunden können selbst Pflanzgefäße mitbringen oder vor Ort rabattiert kaufen. Expertinnen und Experten aus dem Markt setzen die von den Kundinnen und Kunden erworbenen Pflanzen passgenau ein – die Pflanzerde stellt der Raiffeisen-Markt kostenlos zur Verfügung.
„Mit dem Angebot reagieren wir ebenfalls auf den Wunsch der Kundschaft nach professioneller Beratung und einfacher Abwicklung“, sagt Christoph Rüngeler. „Dass dabei der individuelle Geschmack nicht zu kurz kommt, ist ein großer Vorteil unseres Pflanzangebotes zum Mitnehmen.“

„Bei uns kann man Äpfel mit Birnen vergleichen“: Christoph Rüngeler lädt Kundinnen und Kunden zu herbstlichen Aktionstagen in den Raiffeisen-Markt Elsen ein. Foto: Heiko Appelbaum

Markus ten Brink übernimmt Außendienst Einzelhandel

Weiterlesen

Heizkosten-Explosion befeuert Kaminofen-Nachfrage

Weiterlesen

Das Eichhörnchen zum Vorbild machen

Weiterlesen

Reithelme und Reithandschuhe von uvex in Soest erhältlich

Weiterlesen