Raiffeisen Adventskalender

Raiffeisen Adventskalender

Gute Laune garantiert ...

Zu ihrer traditionellen Winterveranstaltung begrüßt die Raiffeisen Westfalen Mitte eG diesmal: Reiner Calmund! Am 2. Februar 2017 kommt der ehemalige Fußballmanager und aktive Moderator und Buchautor in das Bürgerhaus in Anröchte. „Wir freuen uns auf Reiner Calmund“, sagt RWM-Vorstandsmitglied Thomas Röper-Schültken, „mit ihm konnten wir wieder einen exklusiven Gast für unsere Winterveranstaltung gewinnen.“ Calmunds große Stärke: Er ist authentisch, keine gedrechselten Sätze, keine gestelzten Phrasen, er spricht einfach aus dem Bauch heraus und immer mit gewaltigem Wortwitz. Ein Garant für gute Laune und einen kurzweiligen Abend vor vielen hundert Gästen.

Auf der vergangenen Veranstaltung, wir erinnern uns, stand Sternekoch Johann Lafer gemeinsam mit Martin Steiner von der Almer Schlossmühle an Töpfen und Pfannen und brach eine Lanze fürs Kochen mit regionalen Produkten.

Womit diesmal Reiner Calmund aufwarten wird – lassen Sie sich überraschen!

Gute Laune garantiert ...

Zu ihrer traditionellen Winterveranstaltung begrüßt die Raiffeisen Westfalen Mitte eG diesmal: Reiner Calmund! Am 2. Februar 2017 kommt der ehemalige Fußballmanager und aktive Moderator und Buchautor in das Bürgerhaus in Anröchte. „Wir freuen uns auf Reiner Calmund“, sagt RWM-Vorstandsmitglied Thomas Röper-Schültken, „mit ihm konnten wir wieder einen exklusiven Gast für unsere Winterveranstaltung gewinnen.“ Calmunds große Stärke: Er ist authentisch, keine gedrechselten Sätze, keine gestelzten Phrasen, er spricht einfach aus dem Bauch heraus und immer mit gewaltigem Wortwitz. Ein Garant für gute Laune und einen kurzweiligen Abend vor vielen hundert Gästen.

Auf der vergangenen Veranstaltung, wir erinnern uns, stand Sternekoch Johann Lafer gemeinsam mit Martin Steiner von der Almer Schlossmühle an Töpfen und Pfannen und brach eine Lanze fürs Kochen mit regionalen Produkten.

Womit diesmal Reiner Calmund aufwarten wird – lassen Sie sich überraschen!

Raiffeisen-Markt Salzkotten lässt Kinderherzen höher schlagen

Geschenkestapel: Hiltrud Kleine (links) kennt sich bestens mit Spielwaren aus und hat auch den siebenjährigen Lars gerne beraten. Foto: Heiko Appelbaum

Spieleparadies direkt am Bahnhof

Während draußen die Züge den Salzkottener Bahnhof passieren, sind im Gebäude landwirtschaftliche Fahrzeuge und andere Autos im Miniaturformat aneinandergereiht: Die Regale in der neuen Spielwaren-Abteilung des Raiffeisen-Marktes an der Ferdinand-Henze-Straße wirken wie ein riesiges Parkhaus. Das Sortiment umfasst aber viel mehr als nur das landwirtschaftliche Spielzeug, welches man im Raiffeisen-Markt vermuten würde: Ein Großteil der namhaften Hersteller - von Ravensburger über LEGO und Playmobil bis zu HABA - ist vertreten. „Wir besetzen derzeit eine Lücke im Sortiment des Salzkottener Einzelhandels“, sagt Marktleiter Thomas Tillmann. „Nun ist es unser Ziel, das Raiffeisen-Spieleparadies bekannter zu machen.“

Zum Angebot gehören längst die Geburtstagskisten: Kinder, deren Geburtstagsfeier bevorsteht, können Wunschgeschenke aus dem Spieleparadies in eine Kiste packen. Geburtstagsgäste haben dann die Möglichkeit, die Geschenke zu kaufen und dem Geburtstagskind später zu überreichen. Das verhindert enttäuschte Gesichter und doppelte Geschenke.

Hiltrud Kleine, die das Spieleparadies im Salzkottener Raiffeisen-Markt leitet, hat nicht nur für eine liebevolle Dekoration gesorgt. Sie schafft immer wieder neue Aktionsflächen und berät auch gerne Klein und Groß vor dem Kauf.

An einem Detail können die Kunden aber erkennen, dass eine große Nähe zur Raiffeisen Westfalen Mitte eG besteht: „Unsere Auswahl an Modellen landwirtschaftlicher Fahrzeuge ist sicher überdurchschnittlich“, sagt Hiltrud Kleine. Wer also einen eigenen landwirtschaftlichen Betrieb im Miniaturformat aufbauen möchte, findet im Raiffeisen-Markt Salzkotten eine reiche Auswahl.

Raiffeisen-Markt Salzkotten lässt Kinderherzen höher schlagen

Geschenkestapel: Hiltrud Kleine (links) kennt sich bestens mit Spielwaren aus und hat auch den siebenjährigen Lars gerne beraten. Foto: Heiko Appelbaum

Spieleparadies direkt am Bahnhof

Während draußen die Züge den Salzkottener Bahnhof passieren, sind im Gebäude landwirtschaftliche Fahrzeuge und andere Autos im Miniaturformat aneinandergereiht: Die Regale in der neuen Spielwaren-Abteilung des Raiffeisen-Marktes an der Ferdinand-Henze-Straße wirken wie ein riesiges Parkhaus. Das Sortiment umfasst aber viel mehr als nur das landwirtschaftliche Spielzeug, welches man im Raiffeisen-Markt vermuten würde: Ein Großteil der namhaften Hersteller - von Ravensburger über LEGO und Playmobil bis zu HABA - ist vertreten. „Wir besetzen derzeit eine Lücke im Sortiment des Salzkottener Einzelhandels“, sagt Marktleiter Thomas Tillmann. „Nun ist es unser Ziel, das Raiffeisen-Spieleparadies bekannter zu machen.“

Zum Angebot gehören längst die Geburtstagskisten: Kinder, deren Geburtstagsfeier bevorsteht, können Wunschgeschenke aus dem Spieleparadies in eine Kiste packen. Geburtstagsgäste haben dann die Möglichkeit, die Geschenke zu kaufen und dem Geburtstagskind später zu überreichen. Das verhindert enttäuschte Gesichter und doppelte Geschenke.

Hiltrud Kleine, die das Spieleparadies im Salzkottener Raiffeisen-Markt leitet, hat nicht nur für eine liebevolle Dekoration gesorgt. Sie schafft immer wieder neue Aktionsflächen und berät auch gerne Klein und Groß vor dem Kauf.

An einem Detail können die Kunden aber erkennen, dass eine große Nähe zur Raiffeisen Westfalen Mitte eG besteht: „Unsere Auswahl an Modellen landwirtschaftlicher Fahrzeuge ist sicher überdurchschnittlich“, sagt Hiltrud Kleine. Wer also einen eigenen landwirtschaftlichen Betrieb im Miniaturformat aufbauen möchte, findet im Raiffeisen-Markt Salzkotten eine reiche Auswahl.